Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Herdecke- Randalierer greift Rettungswagenbesatzung an

28.07.2020 - 17:52:08

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis / Herdecke- Randalierer ...

Herdecke - Am Montag wurden Rettungskräfte zum Nelkenweg gerufen, da sich dort ein Mann in hilfloser Lage befinden sollte. Als die Besatzung eines Rettungswagens, gegen 14:00 Uhr, eintraf, war der 52-jährige alles andere als hilflos. Er zeigte sich als deutlich aggressiv, bedrohte und beleidigte die Kräfte. Sie zogen sich zurück in den Rettungswagen und verständigten die Polizei zur Unterstützung. Währenddessen kam auch der stark alkoholisierte 52-Jährige zu dem Rettungswagen und schlug gegen die Fensterscheiben und beleidigte die Besatzung weiter. Als die 34-jährige Fahrerin das Fahrzeug langsam in Bewegung setzte, hielt sich der Randalierer an der Tür des Fahrzeuges fest. Kurze Zeit später ließ er los, stürzte zu Boden und verletzte sich dabei leicht. Zur Versorgung seiner Verletzungen wurde er in Begleitung von Polizeikräften in ein Krankenhaus gebracht. Hier zeigte sich der 52-Jährige weiter aggressiv und machte eine Behandlung unmöglich. Er wurde durch die Polizeibeamten gefesselt und in das Polizeigewahrsam gebracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227 Fax: 02336/9166-2199 E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12726/4664328 Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

@ presseportal.de