Polizei, Kriminalität

Herbeiführen einer Brandgefahr

08.08.2018 - 12:21:54

Polizeidirektion Kaiserslautern / Herbeiführen einer Brandgefahr

Bedesbach - Am Dienstagnachmittag kam es auf einem Feld zwischen Bedesbach und Welchweiler zu einem kleinen Flächenbrand, weshalb die freiwilligen Feuerwehren Kusel und Altenglan mit 14 Kräften ausrücken mussten. Nach den ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Landwirt das Feuer selbst entzündete, um kleine Strohklumpen besser unter die Erde grubben zu können. Zum Glück kam es zu keinem Funkenflug, sodass sich der kleine Flächenbrand nicht auf den angrenzenden Laubwald ausbreiten konnte. Gegen den Landwirt wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der Herbeiführung einer Brandgefahr eingeleitet.

Es wird aufgrund der derzeitigen Wetterlage darauf hingewiesen, dass achtlos weggeworfene Zigaretten, bzw. offene Feuerstellen und der dadurch eventuelle Funkenflug einen Hohe Brandgefahr darstellen. Diesbezüglich wird um Vorsicht bei Umgang mit offenen Feuerstellen gebeten.

OTS: Polizeidirektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117679 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117679.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080 www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de