Kriminalität, Polizei

Heilbronn - Heilbronn-Böckingen: 40 Jahre bei der Polizei

05.01.2023 - 10:58:27

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.01.2023

Auf 40 Jahre bei der Polizei konnte Polizeikommissar Holger Herdtle vom Polizeirevier Heilbronn-Böckingen am 1. Dezember 2022 zurückblicken. Aus diesem Anlass wurde ihm im Rahmen einer kleinen Feier seine Jubiläumsurkunde überreicht. Unter den Gratulanten war neben Leitender Polizeidirektor Thomas Lüdecke und Erster Polizeihauptkommissar Jörg Reutter, als Vertreter des Personalrats, außerdem der Leiter des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen, Erster Polizeihauptkommissar Edgar Gurr.

Polizeikommissar Holger Herdtle wurde am 1. März 1984 als Polizeiwachtmeister bei der Bereitschaftspolizei in Lahr-Mietersheim eingestellt. Eineinhalb Jahre später war er im Rahmen der Ausbildung zum Polizeirevier Heilbronn-Böckingen abgeordnet und verrichtete hier Streifen- und Postendienst. Den Lehrgang für den mittleren Dienst absolvierte er am 18. Juli 1986 mit Erfolg, woraufhin er zum 1. September 1987 in den Polizeieinzeldienst zum Polizeirevier Bietigheim-Bissingen versetzt wurde. Nach genau vier Jahren wechselte er zum Polizeirevier Weinsberg in den Streifendienst. Ganz besonders hervorzuheben ist sein Einsatz am 3. Dezember 1999, als er bei einer am Boden liegenden betrunkenen Person, die einen Schlaganfall mit beginnendem Herzinfarkt hatte, so lange Erste Hilfe leistete, bis der Rettungsdienst nach 10 Minuten eingetroffen war. Der Mann konnte nach weiteren 20 Minuten lebend ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem wieder alle Vitalfunktionen vorhanden waren.

Als die Verkehrspolizei Weinsberg im Jahr 2000 schließlich reorganisiert wurde, wurde er Sachbearbeiter bei den Dienstgruppen und Laser-Messbeamter. Seit 1. Oktober 2009 war er im Bezirksdienst beim Polizeirevier Weinsberg tätig, wo er obendrein als Spurensicherung-/ED-/DNA-Koordinator und Brandsachbearbeiter arbeitete. Seit dem 1. Januar 2019 verrichtet er seinen Dienst nun beim Polizeiposten Neckargartach als Sachbearbeiter, Praxisausbilder und Brandermittler.

Leitender Polizeidirektor Thomas Lüdecke bedankte sich bei Polizeikommissar Holger Herdtle für den jahrzehntelangen Einsatz für die Landespolizei Baden-Württemberg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/528a9b

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Forderung nach Reformen bei Trauerfeier für Tyre Nichols. Es werden auch politische Forderungen laut. Vizepräsidentin Harris drängt auf Reformen bei der Polizei. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Tyre Nichols trauern viele Menschen in den USA. (Ausland, 01.02.2023 - 22:57) weiterlesen...

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...