Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Heidelberg: Unbekannte brechen in Corona-Schnelltestzentren ein - Polizei bittet um Hinweise!

25.05.2021 - 16:28:03

Polizeipr?sidium Mannheim / Heidelberg: Unbekannte brechen in ...

Heidelberg - In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen bislang unbekannte T?ter in zwei Corona-Schnelltestzentren in der Heidelberger Altstadt ein.

Im Bereich des Marktplatzes schlugen Unbekannte die Scheibe einer Teststation ein und durchsuchten im Anschluss die R?umlichkeit offenbar nach Wertgegenst?nden. Der oder die Einbrecher entwendeten mehrere Elektroger?te. Die Gesamtschadensh?he sowie die H?he des Diebstahlsschadens sind derzeit noch nicht bekannt.

Auch am Anatomiegarten Heidelberg in der Hauptstra?e verschafften sich bislang unbekannte T?ter gewaltsam Zutritt zu einem Testzentrum und durchsuchten die Station nach Wertsachen. Aus einem dort befindlichen Schrank entwendeten sie schlie?lich ebenfalls Elektroger?te im Gesamtwert von mehreren Hunderteuro. Die H?he des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Gegen 02:45 Uhr meldete eine Anwohnerin eine ca. 10-k?pfige, l?rmende Personengruppe in Tatortn?he. Ob es sich hierbei auch um die T?ter im vorliegenden Fall handelt sowie ein Zusammenhang zwischen den beiden Einbr?chen bestehen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Heidelberg. Die Zentrale Kriminaltechnik Heidelberg wurde noch in der Nacht mit der Spurensicherung an beiden Tatorten beauftragt. Die Auswertung der Spuren dauern zum aktuellen Berichtszeitpunkt ebenfalls noch an.

Zeugen, die verd?chtige Personen gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben k?nnen, werden gebeten sich unter dem kriminalpolizeilichen Hinweistelefon, 0621 174 4444 oder beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Tel.: 0621 174 1700 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Jenny Elsberg Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4923983 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de