Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Heidelberg: Randalierer besch?digen Fahrrad und mobiles Toilettenh?uschen - Eine Person fl?chtig!

03.05.2021 - 15:32:48

Polizeipr?sidium Mannheim / Heidelberg: Randalierer besch?digen ...

Heidelberg - Ein Anwohner verst?ndigte am sp?ten Samstagabend gegen 23:45 Uhr die Polizei, nachdem f?nf junge M?nner vor dem Leonardo Hotel in der Bergheimer Stra?e randalierten. Beim Eintreffen der Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte entfernte sich eine Person unerkannt von der Gruppe. Die ?brigen vier jungen, sichtlich alkoholisierten M?nner wurden unterdessen kontrolliert. Diese begegneten den Polizisten sogleich mit Unverst?ndnis und ?u?erten sich verbal aggressiv. Eine ?berpr?fung vor Ort ergab, dass neben einem Fahrrad auch ein mobiles Toilettenh?uschen mutwillig besch?digt wurde, wobei die exakte Gesamtschadensh?he derzeit noch unbekannt ist. Die M?nner im Alter von 18 bis 20 Jahren, die zudem aus drei verschiedenen Haushalte stammten, mussten die Beamten auf das Polizeirevier Heidelberg-Mitte begleiten. Ein 18-J?hriger verhielt sich hierbei besonders unkooperativ, sperrte sich gegen die polizeilichen Ma?nahmen und beleidigte die Beamten. Ein freiwillig durchgef?hrter Atemalkoholtest ergab rund 1,2 Promille Alkohol. Nachdem die polizeilichen Ma?nahmen beendet waren und sich die jungen M?nner wieder beruhigt hatten, wurden sie auf freien Fu? gesetzt. Diese erwarten nun Anzeigen wegen Sachbesch?digung und Versto? gegen die CoronaVO. Den 18-J?hrigen erwartet zus?tzlich eine Strafanzeige wegen T?tlicher Angriff gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat unterdessen die Ermittlungen, insbesondere zur Feststellung des Fahrradbesitzers und der bislang unbekannten, f?nften Person aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur gesuchten Person geben k?nnen oder ebenfalls gesch?digt wurden, werden gebeten sich unter der Tel.: 0621 174 1700 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Jenny Elsberg Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4905295 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de