Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Heidekreis: Zu Schulbeginn erhöhte Aufmerksamkeit

09.08.2019 - 15:21:20

Polizeiinspektion Heidekreis / Heidekreis: Zu Schulbeginn ...

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis vom 12.08.2019 Nr. 2

02.08. / Zu Schulbeginn erhöhte Aufmerksam gefordert Heidekreis: Die bereits aufgehängten Banner an den Einfahrtstraßen und die in leuchtend gelb aufgesprühten gelben Füße deuten es bereits an: Das neue Schuljahr beginnt in wenigen Tagen. Dann geht es auf den Straßen, Fuß-und Radwegen morgens und mittags wieder lebhaft zu. Hinzu kommen nach der Einschulung am Samstag, 17.08., die ABC-Schützen, die zudem noch Verkehrsanfänger sind. Die Erstklässler sind häufig mit den Anforderungen und Gefahren noch nicht vertraut. "Die Kleinen müssen so viele neue Eindrücke verarbeiten und haben dabei ihre eigenen Interessenschwerpunkte. Man muss damit rechnen, dass sie mit ihren Gedanken ganz woanders sind, " gibt Polizeihauptkommissar Frank Rohleder, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Heidekreis, zu bedenken. Darum sind insbesondere alle Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer gefordert, besonders aufmerksam und rücksichtsvoll gegenüber den "ABC-Schützen" im Straßenverkehr zu sein. Aber auch alle anderen Verkehrsteilnehmer können durch ihr umsichtiges und vorbildliches Verhalten einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Neben den bereits bekannten "Gelben Füßen" auf den Gehwegen im Bereich der Schulwege, den Bannern an den Einfahrtstraßen der Städte und Gemeinden sind auch an den Funkstreifenwagen Aufkleber angebracht und weisen auf diese besondere Zeit hin. Diese Aufkleber, mit den Symbolen der "Kleinen Füße" und dem Hinweis "Achtung Schulanfang!", wurden extra für die Schulanfangszeit entworfen und als ein Gemeinschaftsprojekt der Polizei des Heidekreises mit den drei Verkehrswachten im Landkreis getragen. Um unsere Kinder fit für den Straßenverkehr zu machen sollte der Schulweg soweit möglich und vertretbar weitestgehend zu Fuß absolviert werden. Dadurch können die Kinder frühzeitig ein Bewusstsein für Gefahrensituationen im Straßenverkehr entwickeln. Dazu zählt auch schon wenn die Kinder die letzten Meter zur Schule zu Fuß gehen können. Die morgendlichen Bringverkehre vor den Schulen und die damit verbundenen Gefahren für andere Schüler verringern sich dadurch. Neben allen guten Ratschlägen und Verhaltenshinweisen, so Rohleder, spielen auf jeden Fall die "passiven" Sicherheitsaspekte eine wichtige Rolle: Sicherheitswesten aber auch helle Oberbekleidung mit reflektierenden Applikationen und zusätzliche Reflektoren für die Bekleidung oder für den Schulranzen, sorgen nicht nur in der dunklen Jahreszeit dafür, dass die "Kleinen" rechtzeitig von den Autofahrern gesehen werden.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Frank Rohleder Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de