Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Heede - Schwerer Verkehrsunfall zwischen Fahrradfahrern

26.06.2020 - 14:46:33

Polizeidirektion Bad Segeberg / Heede - Schwerer Verkehrsunfall ...

Bad Segeberg - Donnerstagvormittag (25.06.2020) ist es im Kreuzungsbereich der vorfahrtsberechtigten Hoffnunger Chaussee mit der Straße Im Grund zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer gekommen, bei dem sich beide Beteiligte schwere Verletzungen zugezogen haben.

Nach bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 61-jähriger Mann aus Elmshorn mit seinem Rennrad gegen 11:10 Uhr den Fuß- und Radweg parallel der Hoffnunger Chaussee (Landesstraße 75) aus Richtung Barmstedt kommend in Richtung Langeln.

Aus der Straße Im Grund kommend beabsichtigte ein 67-jähriger Mann aus Barmstedt die Hoffnunger Chaussee in Richtung Schloßkamp mit seinem Pedelec zu queren.

Hier kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Zusammenstoß der Fahrradfahrer. Beide zogen sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Rennradfahrer mit anfänglichem Verdacht auf lebensgefährliche Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus. Rettungskräfte transportierten den Fahrer des Elektrofahrrads in ein Krankenhaus nach Pinneberg.

Polizeibeamte nahmen den Unfall vor Ort auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe zur Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen hinzu.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4635495 Polizeidirektion Bad Segeberg

@ presseportal.de