Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Heddesheim / Rhein-Neckar-Kreis: Vermeintliche Handwerker bestehlen Seniorin, Zeugen gesucht!

29.11.2019 - 13:41:28

Polizeipräsidium Mannheim / Heddesheim/ Rhein-Neckar-Kreis: ...

Heddesheim/ Rhein-Neckar-Kreis - Am Donnerstag zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einem Haus einer Seniorin in der Friedensstraße.

Der Täter gab sich als vermeintlicher Heizungsmonteur aus. Die ältere Dame führte den Mann durch das Haus und zeigte ihm die dort befindlichen Heizungen.

In dieser Zeit muss ein weiterer Täter in die Wohnung gekommen sein, nach derzeitigen Erkenntnissen durch die unverschlossene Haustür und stahl Wertgegenstände in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Darunter mehrere Brilliantringe, mehrere Armbanduhren der Firma Rolex und Goldketten.

Die Täter verließen dann die Tatörtlichkeit.

Beide Täter wurden wie folgt beschrieben:

ca. 190 cm, 40 bis 50 Jahre alt, dünne Statur, hellhäutig, trugen Arbeitskleidung

Personen, denen in die vermeintlichen Handwerker aufgefallen sind und oder verdächtige Personen und Fahrzeuge im Tatzeitraum feststellen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ladenburg unter 06203 93050 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei rät dringend, die folgenden Ratschläge zu beherzigen:

Seien Sie nicht vertrauensselig!

Hinterfragen Sie stets kritisch!

Vor allem lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

Bewahren Sie nie mehr Geld als unbedingt nötig in ihrer Wohnung auf!

Nutzen Sie Ihre Türsprechanlage!

Sollten Fremde an der Wohnungstür klingeln, schauen Sie durch den Türspion!

Öffnen Sie nur mit vorgelegter Sperrvorrichtung (Kette/Riegel)!

Stehen Amtspersonen in Zivil vor der Tür: Lassen Sie sich Dienstausweise vorzeigen!

Lassen Sie keine von Ihnen nicht bestellte Handwerker ins Haus oder die Wohnung! Halten Sie telefonisch Rücksprache mit der betreffenden Firma.

Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei!

Prägen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen oder Tätern ein!

Ausführlich beraten werden Sie auch bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim in Mannheim unter 0621/174-1212.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Christoph Kunkel Telefon: 0621 174-1104 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4454140 Polizeipräsidium Mannheim

@ presseportal.de