Polizei, Kriminalität

(HDH) Niederstotzingen - Fahrer kümmert sich nicht um Schaden / Am Montag streifte ein Fahrzeug in Niederstotzingen ein Gebäude und verursachte einen Schaden.

10.10.2018 - 14:06:59

Polizeipräsidium Ulm / Niederstotzingen - Fahrer kümmert ...

Ulm - Zwischen 12.00 Uhr und 15.30 Uhr bog der Unfallverursacher von der Bahnhofstraße rechts in die Raiffeisenstraße ab. Dabei blieb er am Dach und der Regenrinne eines Gebäudes hängen. Der Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 3000 EUR zu kümmern. Die Beschädigung befindet sich in einer Höhe von ungefähr 3 Meter. Deshalb geht die Polizei davon aus, dass ein LKW oder landwirtschaftliches Fahrzeug den Schaden verursacht hat. Das Polizeirevier Giengen (07322 96530) ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Hinweis der Polizei: Die Zahl der Fälle von Unfallflucht stieg im vergangenen Jahr um fünf Prozent. "Mittlerweile flüchtet jeder Fünfte nach einem Unfall. Das ist unsozial, verwerflich und nicht akzeptabel", sagt die Polizei. "Immer mehr flüchten, aber auch immer mehr werden ermittelt", weiß die Polizei aber auch. Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++1912233

Stephan Treß / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de