Polizei, Kriminalität

(HDH) Heidenheim - Nicht auf und davon ... / .... kam ein 42-Jähriger am Donnerstag in Heidenheim.

10.08.2018 - 15:16:28

Polizeipräsidium Ulm / Heidenheim - Nicht auf und davon ...

Ulm - Gegen 21.40 Uhr stoppte ein Autofahrer in der Ludwig-Pfau-Straße. Der 31-Jährige verließ seinen Pkw. Weil er kurz etwas holen wollte, ließ er den Motor laufen und verschloss den Opel nicht. Das sah auch ein anderer Mann. Der rannte zu dem Auto, setzte sich hinein und fuhr los. Das Knallen der Autotür blieb dem Autobesitzer nicht verborgen. Er lief zu seinem Astra, öffnete die Tür und wollte den Mann herausziehen. Es gelang ihm nicht: Zwischen seinem fahrenden und einem geparkten Pkw wurde er eingeklemmt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, die später in einer Klinik behandelt wurden. Der Unfallverursacher flüchtete erst einige Meter mit dem Pkw und später zu Fuß. Der Verletzte hatte sich das Aussehen des Diebes gemerkt und der Polizei bei der Unfallaufnahme mitgeteilt. Die Fahndung der Polizei nach dem Mann lief auf Hochtouren.

Am frühen Freitagmorgen riefen Zeugen bei der Polizei an. Sie wurden auf einem Mann aufmerksam, der in der Meeboldstraße mit sich selbst sprach. Eine Streifenbesatzung kam. Die Polizisten hatten schnell den Verdacht, dass es sich um den Mann handelt, der am Vorabend den Unfall verursacht hatte. Sie nahmen den 42-Jährigen fest. Der versuchte das abzuwenden, indem er sich wehrte. Es gelang ihm nicht. Er verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam. Danach kam er in ein Krankenhaus.

++++1514437

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...