Polizei, Kriminalität

(HDH) Heidenheim - Mutmaßliche Räuber schnell gefasst / Unter schwerem Verdacht stehen seit Montag in Heidenheim zwei Jugendliche.

21.11.2017 - 17:41:49

Polizeipräsidium Ulm / Heidenheim - Mutmaßliche Räuber ...

Ulm - Ein Elfjähriger hielt sich gegen 15.30 Uhr mit Freunden am Bahnhofsplatz auf. Wie er später der Polizei berichtete, kam ein 14-Jähriger zu dem Jungen und packte ihn am Hals. Der Jugendliche habe dann in die Jackentasche nach der Geldbörse gegriffen. Zusammen mit einem 15-Jährigen und der Beute flüchtete der Angreifer in Richtung Busbahnhof, so das Opfer. Nachdem die Polizei von dem Raub erfuhr, fahndete sie sofort nach den beiden Jugendlichen. Etwa eine dreiviertel Stunde später fand eine Streife die Beiden in einem Hof. Als die Beamten die Burschen kontrollierten warf der 14-Jährige den Geldbeutel auf den Boden. Die Polizisten stellte die Beute sicher und nahmen die Jugendlichen mit auf das Revier. Nach den ersten Maßnahmen und Ermittlungen wurden die Jungen ihren Eltern überstellt. Die Polizei in Heidenheim (Tel.: 07321/3220) ermittelt jetzt weiter wegen des Raubes gegen die beiden Jugendlichen.

+++++2198373

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!