Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

(HDH) Heidenheim / Gerstetten - Autofahrer im Rausch / Weil sie sich berauscht ans Steuer gesetzt haben, m?ssen mehrere M?nner nun mit Anzeigen rechnen.

12.03.2021 - 11:17:33

Polizeipr?sidium Ulm / Heidenheim / Gerstetten - ...

Ulm - Vier Autofahrer, die Drogen genommen haben, kontrollierte die Polizei am Donnerstag in Heidenheim und bei Gerstetten:

Gegen 14.40 Uhr stoppte die Polizei einen Kia-Fahrer im Hochbergweg. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der 24-J?hrige Drogen genommen hatte. Das best?tigte auch ein Test. Auch in der Donauschwabenstra?e stoppte die Polizei einen berauschten Fahrer. Der 31-J?hrige war dort gegen 15.30 Uhr unterwegs, als er angehalten wurde.

Bei Gerstetten kontrollierte die Polizei gegen 17.35 Uhr einen Autofahrer. Auch hier best?tigte sich der Verdacht der Beamten, dass der 18-J?hrige Drogen genommen hatte. Zehn Minuten sp?ter stoppte die Polizei einen BMW-Fahrer. Auch bei dem 21-J?hrigen hatten die Beamten den Verdacht, dass er Drogen genommen hatte, was ein Test best?tigte.

Die M?nner kamen in Krankenh?user. Dort nahmen ihnen ?rzte Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss dar?ber geben, welche Drogen und wie viel davon die Autofahrer tats?chlich genommen haben. Sie m?ssen nun mit Anzeigen rechnen. Auch die F?hrerscheinstellen erhalten nun Berichte.

Hinweis der Polizei: Die Polizei warnt vor Rauschgiften. Und sie warnt davor, im Rausch ein Fahrzeug zu f?hren. Er senkt die Hemmschwelle und wirkt sich negativ auf Reaktion und Wahrnehmung aus. Das kann zu schweren Unf?llen mit Gefahren f?r Leib und Leben f?hren. Neben Bu?geldern oder Strafanzeigen droht deshalb auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

++++0472826 0473535 0474595 0474537

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4861925 Polizeipr?sidium Ulm

@ presseportal.de