Polizei, Kriminalität

(HDH) Heidenheim - Alarmanlage vertreibt Einbrecher / Ohne Beute zogen Unbekannte am Mittwoch in Heidenheim von dannen.

04.04.2018 - 16:21:39

Polizeipräsidium Ulm / Heidenheim - Alarmanlage vertreibt ...

Ulm - Gegen 5.45 Uhr lösten Einbrecher an einer Gaststätte am Eugen-Jaekle-Platz den Alarm aus. Ein Zeuge wurde darauf aufmerksam und rief sofort die Polizei. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass die Täter eine Türe aufbrachen und so ins Innere der Gaststätte gelangten. Durch den Alarm aufgeschreckt, verließen sie die Gaststätte ohne Beute und flüchteten. Die Polizei in Heidenheim (07321/322-0) nahm sofort die Ermittlungen auf und fahndete nach ihnen. Bei der Suche nach den Einbrechern hofft die Polizei auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden deshalb gebeten, sich bei der Heidenheimer Polizei zu melden.

Alarmanlagen schrecken ab!

Die Polizei weist darauf hin, dass man sich gegen Einbruch schützen kann. Mechanische Sicherungen sollten bei der Sicherungsplanung an erster Stelle stehen. Sie sind die wesentliche Voraussetzung für einen wirksamen Einbruchschutz. Einbruchsmeldeanlagen bieten einen wichtigen zusätzlichen Schutz. Für Einbrecher wird das Risiko, nach einem Alarm entdeckt zu werden, dadurch wesentlich erhöht. Darüber hinaus hat für manche Täter schon das Vorhandensein einer Alarmanlage eine abschreckende Wirkung. Über Sicherungstechnik informieren die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen sowie die Broschüren der Polizei. Diese Broschüren gibt es auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

++++0601162

Dominik Köhler / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!