Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen - Unfallverursacher flüchtet / Die Polizei sucht Zeugen nachdem ein Unbekannter zwei Autos am Wochenende in Giengen beschädigte.

29.06.2020 - 12:46:31

Polizeipräsidium Ulm / Giengen - Unfallverursacher ...

Ulm - Der VW und Mitsubishi parkten zwischen Samstag 18 Uhr und Sonntag 14.30 Uhr in Hossenriedstraße. Ein Unbekannter streifte an den beiden Fahrzeugen entlang. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr dieser weiter. Bei dem Verursacherfahrzeug dürfte es sich um ein motorisiertes Zweirad gehandelt haben. Der Schaden beträgt etwa 4.000 Euro. Das Polizeirevier Giengen (Telefon 07322/96530) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen nun Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht eine Geld- oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 1146269

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4636952 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de