Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen - Hund angefahren / Nicht angehalten hatte ein Autofahrer am Sonntag in Giengen nach einem Unfall.

09.04.2018 - 14:41:52

Polizeipräsidium Ulm / Giengen - Hund angefahren / Nicht ...

Ulm - Im Laufe des Tages war in Herbrechtingen ein Hund ausgebüxt. Die Hundehalterin hatte vergessen das Hoftor zu schließen. Gegen 22 Uhr war ein Auto von Giengen in Richtung Heidenheim unterwegs. Der Collie rannte kurz nach dem Ortsausgang plötzlich auf die Straße. Der Pkw erfasste den Hund und verletzte ihn schwer. Zeugen hatten den Unfall beobachtet. Sie sahen auch, wie der Autofahrer nach dem Unfall ausgestiegen war, Hund und sein beschädigten Auto betrachtet hatte und dann weiterfuhr. Die Passanten riefen die Polizei in Giegen (Tel. 07322 9653-0). Die Beamten kamen schnell und nahmen die Ermittlungen auf. Sie suchen nun den Unfallverursacher. Der soll mit einem roten Pkw-Kombi unterwegs gewesen sein. Seine vordere Stoßstange wurde bei dem Unfall beschädigt. Über das Hundehalsband machten die Polizisten die Hundehalterin ausfindig. Diese kam zum Unfallort und brachte den verletzten Hund in eine Tierklinik. Auch sie erwartet jetzt eine Anzeige, weil sie ihren Pflichten als Hundehalterin nicht nachkam.

Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann dazu beigetragen, dass der Besitzer des beschädigten Autos nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

++++0633428

Dominik Köhler / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!