Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen / Hermaringen - Einbrecher machen auch vor Kindergärten nicht halt / In Giengen und in Hermaringen verübten Unbekannte in der Nacht zum Freitag insgesamt sechs Einbrüche.

26.01.2018 - 18:16:52

Polizeipräsidium Ulm / Giengen/Hermaringen - Einbrecher ...

Ulm - Betroffen waren Kindergärten und Kindertagesstätten. Um in die Einrichtungen zu gelangen beschädigten die Täter Fenster, Terrassentüren oder Eingangstüren. Sie richteten hierbei Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 6000 Euro an. In zwei Fällen hielten Türen und Fenster den Einbruchsversuchen stand. In den anderen vier Häusern wurde gezielt nach Getränke- oder Bastelgeldkassen gesucht. Die Diebe gingen hierbei aber überwiegend leer aus.

Die Polizei (Tel.: 07322/96530 ) sicherte umfangreiche Spuren. Die Beamten suchen Zeugen, die verdächtige Geräusche gehört oder etwas auffälliges gesehen haben. Die Polizei mahnt dazu, über Nacht oder freie Tage in Kinder- und Jugendeinrichtungen kein Geld zurückzulassen. Die Aufsicht auf Erfolg ist einer der Gründe, warum es Einbrecher immer wieder versuchen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++0163736

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!