Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen - Einbrecher suchen überall.

24.02.2017 - 13:36:54

Polizeipräsidium Ulm / Giengen - Einbrecher suchen .... /Viel Schaden richteten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Giengen an.

Ulm - Gleich dreimal schlugen die Einbrecher Mittwochnacht zu: In der Beethovenstraße wollten die Unbekannten in einem Büro den Wandtresor abreißen. Es gelang ihnen nicht. Die Täter flüchteten ohne Beute. Wie sie in das Haus kamen, weiß die Polizei noch nicht.

Viel Mühe machten sich die Einbrecher am Memminger Torplatz. Dort holten sie einen Kanaldeckel und warfen die Scheibe an der Tür eines Geschäfts ein. Sie gingen in das Gebäude und suchten überall nach ihrer Beute. Mit Bargeld flüchteten sie.

Besonders dreist waren die Täter in der Richard-Wagner-Straße. Vermutlich ließen sie sich dort in das Haus einschließlich. Sie nahmen Geld aus den Opferstöcken, brachen die Türen von innen auf und flüchteten.

Die Einbrecher haben überall ihre Spuren hinterlassen. Spezialisten der Polizei haben sie gesichert. Sie geben den Ermittlern wichtige Hinweise auf die Täter.

Gaststätten, Büros, Praxen und andere Gewerberäume sind nach polizeilichen Erfahrungen immer wieder Ziele von Einbrechern. Da Fenster und Türen meist die Schwachstellen eines Gebäudes bilden, stehen sie im Fokus der Einbrecher. Ihnen kann die Arbeit erschwert werden, indem Sicherungen installiert werden. So können beispielsweise einbruchhemmende Türen und Fenster gegen die herkömmlichen ausgetauscht werden.

Wie man sich außerdem gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Giengen und Umgebung ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

++++0337956 0338625 0342495

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Neu: Jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!