Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen an der Brenz - Vermeintliches Smartphone entpuppt sich als Attrappe / Einem Betrüger ging am Donnerstag ein 21-Jähriger in Giengen auf den Leim.

04.10.2019 - 11:46:38

Polizeipräsidium Ulm / Giengen an der Brenz - ...

Ulm - Gegen 16 Uhr sei der Mann auf einem Parkplatz Am Bühlfeld angesprochen worden. Der mutmaßliche Betrüger habe ihm für wenige hundert Euro ein Smartphone zum Kauf angeboten. Der Neupreis des Geräts soll im vierstelligen Bereich liegen. Er habe sein Geld in einem Casino verspielt, weshalb er das Handy verkaufen wolle. Der 21-Jährige gab dem Verdächtigen das Geld. Später fiel ihm auf, dass das Gerät zwar echt aussieht, die Tasten aber ohne Funktion sind. Die Polizei (Tel. 07322/96530) ermittelt gegen einen Heranwachsenden. Sie warnt vor dem Kauf vermeintlicher "Schnäppchen".

++++1864651

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de