Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Hardterbroich: Bewohnerin überrascht Einbrecher

26.06.2020 - 10:46:36

Polizei Mönchengladbach / Hardterbroich: Bewohnerin überrascht ...

Mönchengladbach - In der Nacht zu Freitag wachte eine 62-jährige Dame in ihrer Wohnung auf der Charlottenstraße auf und überraschte einen Einbrecher. Trotz des Versuches, ihn festzuhalten, konnte er flüchten.

Die Frau war zuvor im Wohnzimmer eingeschlafen und bemerkte dann auf dem Weg ins Bett, dass die Küchentür entgegen der Gewohnheiten geschlossen war. Als sie mehrfach versuchte, sie aufzudrücken, öffnete sie sich von der anderen Seite und ein ihr unbekannter Mann stand vor ihr. Er sagte, die Wohnungstür sei offen gewesen und er müsse "nun gehen". Die Frau versuchte vergeblich, ihn festzuhalten.

Im Anschluss stellte sie fest, dass unter anderem Bargeld im zweistelligen Bereich fehlte. Eingestiegen war der Mann vermutlich über ein Gerüst und dann durch das zum Lüften offenstehende Fenster. Der Täter wurde als etwa 30 Jahre alter und ca. 1.65m großer Mann mit sehr kurzen blonden Haaren (fast Glatze) beschrieben. Er trug eine Dreiviertelhose und ein schwarzes Tanktop mit Aufschrift.

Hinweise zu möglicherweise tatrelevanten Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 2161-290 entgegen. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4634957 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de