Kriminalität, Polizei

Hannover - Bei der Fahndung nach einer seit Donnerstag, 05.01.2023, vermissten 17-Jährigen bittet die Polizei Hannover die Bevölkerung um Mithilfe.

06.01.2023 - 17:06:45

Öffentlichkeitsfahndung: 17-Jährige aus Hannover-Stöcken vermisst - Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort geben?. Die Jugendliche wurde zuletzt in der Medizinischen Hochschule Hannover gesehen, von wo sie noch vor dem Entlassungsgespräch verschwand. Antonia Kisha A. ist im Stadtteil Stöcken zu Hause.

Nach Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Stöcken suchte die 17-Jährige am Donnerstag zunächst die Notaufnahme der Medizinischen Hochschule Hannover auf. Nach der erfolgten Untersuchung, aber noch vor dem Entlassungsgespräch, entfernte sich die Jugendliche gegen 17:00 Uhr jedoch aus dem Krankenhaus, weil ihr die Behandlung laut eigenen Angaben zu lange dauerte, und verschwand in unbekannte Richtung. Zudem kehrte sie bis zum Freitagnachmittag auch nicht in ihr Zuhause zurück, das sich im Stadtteil Stöcken befindet. Aufgrund ihres Alters ist eine Eigengefährdung nicht auszuschließen.

Die Gesuchte ist etwa 1,50 Meter groß und schlank, wirkt durch weite Oberbekleidung jedoch korpulenter. Sie trägt kurze braune und zerzauste Haare mit einer kahlen Stelle an der rechten Schädelseite. Markant ist ein Leberfleck mittig auf der Nasenspitze.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war Antonia Kisha A. mit einem weißen T-Shirt mit roter Aufschrift, einer schwarz-grauen Jogginghose, grauen Winterboots mit Felleinlage sowie einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze bekleidet. Auffällig seien zudem die Socken: Eine ist schwarz-weiß gepunktet, die andere schwarz/pink.

Zeugen, die Hinweise zu der Vermissten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Stöcken unter der Telefonnummer 0511 109-3817 zu melden. /ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Michael Bertram
Telefon: 0511 109-1040 (Rückfragen bis 17:30 Uhr)
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/528f34

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...

USA: Videos von tödlichem Polizeieinsatz veröffentlicht. Diesmal geht es um Tyre Nichols: Videos zeigen, wie Beamte den 29-Jährigen verprügeln - so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht Gewalt der US-Polizei gegen einen Schwarzen Schlagzeilen. (Ausland, 28.01.2023 - 02:35) weiterlesen...

SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen. In der Ampel ist man sich uneinig. Weniger Datenschutz im Gegenzug für mehr innere Sicherheit? Um diesen Streitpunkt dreht sich nach dem Anti-Terror-Einsatz in Castrop-Rauxel erneut die Debatte. (Wissenschaft, 28.01.2023 - 02:27) weiterlesen...

USA: Fünf Ex-Polizisten nach Tod eines Schwarzen angeklagt. Die Anwälte der Familie sehen Parallelen zum Fall Rodney King in den 1990ern. Fünf inzwischen gefeuerte US-Polizisten müssen sich für den Tod eines Schwarzen im Zuge einer Verkehrskontrolle verantworten. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 09:27) weiterlesen...

US-Justiz geht nach Todesfall gegen Ex-Polizisten vor. Sie wurden nun wegen Mordes zweiten Grades angeklagt. Der 29-jährige Tyre Nichols erlag seinen Verletzungen, nachdem er bei einer Verkehrskontrolle von fünf Polizisten brutal zusammengeschlagen worden war. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 07:16) weiterlesen...