Polizei, Kriminalität

Hamminkeln - Betrug / Zeugen gesucht

11.07.2018 - 09:01:24

Kreispolizeibehörde Wesel / Hamminkeln - Betrug / Zeugen gesucht

Hamminkeln - Am Sonntagmittag gab sich ein Unbekannter gegenüber einer Seniorin am Telefon als Polizist aus und gaukelte der Dame vor, dass ihr Geld auf der Bank nicht mehr sicher sei. Am Folgetag hob sie dann Bargeld von ihrem Bankkonto ab und übergab es dem Betrüger am Montag gegen 18.00 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Thingstraße.

Beschreibung des Unbekannten:

Etwa 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, kurze Haare.

Die Kriminalpolizei fragt jetzt:

Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Tel.: 02852 / 966100.

Tipps:

1. Geben Sie niemals Auskünfte am Telefon hinsichtlich Ihrer Vermögensverhältnisse.

2. Die Polizei wird Sie niemals darum bitten Geld von Ihrem Bankkonto abzuheben und Ihnen auszuhändigen.

3. Wenn man Sie unter einem ähnlichen Vorwand kontaktiert, dann rufen Sie uns unter dem kostenlosen Notruf 110 an.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de