Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Halstenbek - Betrunken nach Verkehrsunfall geflüchtet

16.01.2020 - 11:16:28

Polizeidirektion Bad Segeberg / Halstenbek - Betrunken nach ...

Bad Segeberg - Am Mittwoch, den 15. Januar 2020, ist es in Halstenbek zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Unfallbeteiligter flüchtete anschließend vom Unfallort, wurde aber kurz darauf von der Polizei angetroffen. Ein Alkoholtest verlief positiv.

Gegen 23 Uhr befuhr eine 49-Jährige aus Hamburg mit ihrem Mini Cooper die Gärtnerstraße in Richtung Hamburg. Zeitgleich befuhr ein 40-Jähriger Schenefelder mit seinem BMW die Kellerstraße in Richtung Schenefeld.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der BMW-Fahrer an der Kreuzung Kellerstaße/Gärtnerstraße die Vorfahrt der 49-Jährigen missachtete und in die Kreuzung einfuhr, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Anschließend flüchtete der BMW-Fahrer in Richtung Schenefeld.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung stellten Beamte der Polizeistation Schenefeld den Flüchtigen im Stadtgebiet Schenefeld fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutprobenentnahme bei dem 49-Jährigen an und beschlagnahmten seinen Führerschein.

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4493390 Polizeidirektion Bad Segeberg

@ presseportal.de