Polizei, Kriminalität

Hagen- junger Hund aus Volme gerettet

16.12.2017 - 04:46:27

Polizei Hagen / Hagen- junger Hund aus Volme gerettet

Hagen - Am Samstag, 15.12.2017, gegen 23.45 Uhr, lief ein Hund auf der Dahler Straße / Stahlstraße, gegen ein Auto. Beim Versuch des Fahrers, das offensichtlich junge Tier einzufangen, lief dieses einen steilen Hang zur Volme hinab. Aus Angst, es könne im Wasser der Volme davontreiben ging er selber im Dunkeln den steilen nassen Hang hinab. Der Hund kauerte auf einem Ufervorsprung in der Volme, kam allein dort nicht mehr herunter und fing an zu bellen, wenn man sich ihm näherte. Eine Streifenwagenbesatzung wurde entsandt. Einer Polizeibeamtin und dem Melder gelang es, ein Handtuch über den Kopf des Tieres zu legen. Am Halsband konnte eine mitgebrachte Hundeleine befestigt und der Hund den Hang hinauf gezogen werden. Der Kleine wurde zunehmend zutraulicher und ließ sich im weiteren sogar streicheln. Zufällig kam ein Bekannter der Hundehalterin vorbei, der "Caspar" wiedererkannte. Er hatte sich vor zwei Tagen losgerissen und war seitdem vermisst. Erst vor drei Tagen sei er aus einem rumänischen Tierheim nach Hagen geholt worden. Kurz darauf erschien Frauchen von "Caspar" und nahm ihn unter Freudentränen an sich.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!