Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Hage - Kerze vergessen Norderney - Reifen zerstochen

04.12.2019 - 15:11:58

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Hage - Kerze vergessen ...

Altkreis Norden - Hage - Kerze vergessen: Zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz kam es am Dienstag, 03.12.2019, gegen 20.30 Uhr in Hage, Hauptstraße. Eine 22-jährige Frau hatte ihre Wohnung verlassen um einzukaufen und dabei vergessen, eine Kerze zu löschen. Als sie zurückkam hatte es im Wohnzimmer schon gebrannt. Die eingesetzten Wehren aus Hage, Hagermarsch und Norden (eingesetzt waren ca. 65 Wehrleute und 5 Fahrzeuge) löschten den Brand ab. Gebäudeschaden entstand durch das Feuer nicht, jedoch entstand ein hoher Sachschaden durch die Verrußungen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Gefahren von Kerzen hin. Gerade jetzt in der Adventszeit, in der häufiger Kerzen angezündet werden, sollte an einen umsichtigen Umgang mit dem Feuer gedacht werden. Kerzen sollten nicht unbeaufsichtigt brennen. Auch ein nur kurzer Moment, in dem das Zimmer verlassen wird, kann schnell länger werden, in denen an die Kerze nicht gedacht wird und schnell ist es passiert und die Wohnung steht in Flammen. Rauchmelder sind wichtig und sollten auch regelmäßig auf ihre Funktion überprüft werden, damit in einem Brandfall kein Mensch zu Schaden kommt.

Norderney - Reifen zerstochen: Zwischen Samstagmittag, 30.11.2019, und Sonntagmittag, 01.12.2019, zerstachen unbekannte Täter in Norderney alle 4 Reifen an einem PKW Peugeot. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf einem Grundstück in der Rheinstraße. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norderney, 04932/92980, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Jörg Mau Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4458624 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de