Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Gutmütigkeit ausgenutzt - 80-Jährige von unbekannter Frau beraubt

03.12.2019 - 15:16:33

Polizeiinspektion Harburg / Gutmütigkeit ausgenutzt - 80-Jährige ...

Winsen - Am Montag (02.12.19), gegen 10 Uhr, ist eine 80-jährige Frau von einer Unbekannten beraubt worden. Die 80-Jährige wohnt in der Seniorenwohnanlage am Schanzenring. Die Täterin war ihr flüchtig bekannt. Bereits vor rund vier Wochen hatte die 80-Jährige die unbekannte Frau in der Innenstadt getroffen und war mit ihr ins Gespräch gekommen. Dabei hatte die etwa 40 Jahre alte Frau eine Notsituation geschildert und spontan Bargeld von der Seniorin zugesteckt bekommen.

Gestern stand die Unbekannte plötzlich vor der Tür der 80-Jährigen. Als diese öffnete, forderte die Täterin weiteres Geld von ihr. Die Seniorin lehnte ab. Daraufhin schob die Unbekannte sie zurück in die Wohnung und schubste sie zu Boden. Anschließend entnahm sie aus einer Geldbörse im Wohnungsflur Bargeld und Scheckkarten sowie ein Laptop und das Handy der Frau. Danach flüchtete die Unbekannte. Die 80-Jährige blieb weitestgehend unverletzt.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben:

- scheinbares Alter 40 Jahre, - ca. 170 cm groß, - auffallend schlanke Statur, - lange, glatte, eher dunkle Haare, - dunkel gekleidet, - sprach akzentfrei hochdeutsch, - trug ein großes, grau gemustertes Tuch als Schal, das sie bei der Flucht verlor.

Die Frau hatte der Seniorin gegenüber beim ersten Treffen einen Namen angegeben. Dieser stellte sich als nicht existent heraus. Bei diesem Treffen führte die Frau einen sehr kleinen Hund mit hellem Fell mit sich.

Die Polizei Winsen sucht Zeugen, denen die Frau am Montag, gegen kurz nach 10 Uhr bei ihrer Flucht aus der Wohnanlage aufgefallen ist, oder die sonstige Angaben zu der Gesuchten machen können. Die Telefonnummer lautet 04171 7960.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4457487 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de