Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Großer Fahndungs- und Kontrolltag der Polizei Rhein-Sieg

27.11.2019 - 20:36:27

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Großer Fahndungs- und ...

Siegburg - Seit Mittag des heutigen Tages (27.11.2019) sind zahlreiche Polizistinnen und Polizisten zu einem groß angelegten Fahndungs- und Kontrolltag von Niederkassel bis zur Rheinland-Pfälzischen Grenze im Einsatz. Unterstützt werden die hiesigen Einsatzkräfte von Teilen einer Einsatzhundertschaft aus Köln sowie von mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ordnungsämter Siegburg und Lohmar. Dieser Einsatz ist Teil eines überregionalen Konzeptes und findet in vielen Polizeibehörden im Bundesgebiet sowie im angrenzenden Ausland statt. Das Konzept geht auf die sog. Aachener Erklärung zurück, in der sich der Bundesminister des Inneren, die Innenminister der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie die zuständigen Minister der Niederlande und Belgien zur polizeilichen Zusammenarbeit im Kampf gegen länderübergreifende Kriminalität vereinbart haben. Ziel ist es insbesondere, reisenden Tätern und Banden auf die Spur zu kommen, die überregional organisiert sind und über die Ländergrenzen hinweg agieren. Der heutige Sondereinsatz im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Rhein-Sieg verfolgt mehrere Ansätze. Zum einen sollen durch Großkontrollen an Hauptdurchgangsstraßen reisende Täter erkannt und Informationen über deren Aktionsraum gesammelt werden. Darüber hinaus will die Polizei aber auch gegen hiesige Täter vorgehen, die beispielsweise als Einbrecher oder Taschendiebe unterwegs sind. Einen räumlichen Schwerpunkt der Maßnahmen am heutigen Tage setzt die Polizei in Siegburg und Lohmar. Zahlreiche offene und verdeckte Überwachungsmaßnahmen gibt es daher nicht nur in den Innenstadtbereichen, sondern auch in Wohngebieten, wo zur dunklen Jahreszeit gerne Einbrecher unterwegs sind. Im Rahmen dieser Kontrollmaßnahmen überwacht die Polizei auch die Einhaltung der Verkehrsregeln. Verstöße werden konsequent verfolgt. Bewährt haben sich auch gemeinsame Streifen von Ordnungsamt und Polizei. Gemeinsam mit den Ordnungsämtern der Städte Siegburg und Lohmar werden mehrere Shisha-Bars kontrolliert. Aber auch die Prävention kommt nicht zu kurz. An Beratungsständen am Siegburger Weihnachtsmarkt und an der Hauptstraße in Lohmar gaben Experten der Kripo wichtige Tipps zum Schutz vor Taschendieben und vor Einbrechern. Die Zwischenbilanz des Einsatzes bislang: Von mehr als 100 kontrollierten Fahrzeugen wurden an 35 Pkw und Kleintransportern technische Mängel festgestellt. Rund 50 weitere Verkehrsverstöße ahndete die Polizei bislang mit Anzeigen und Verwarngeldern. Darüber hinaus überprüften die Kräfte mehr als 90 verdächtige Personen. Dabei ging eine Person, gegen die ein Haftbefehl wegen eines Drogendeliktes vorlag, ins Netz. Der Mann kam in Haft. Bei der Kontrolle einer weiteren Person in einem Lohmarer Park wurden illegale Drogen aufgefunden und sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/4452520 Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

@ presseportal.de