Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Großefehn - Gefahrgutunfall

26.11.2019 - 15:46:21

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Großefehn - Gefahrgutunfall

Altkreis Aurich - Großefehn - Gefahrgutunfall: Zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz kam es am Dienstag, 26.11.2019, in Großefehn, Reithstraße. Der 43-jährige Fahrer eines LKW wollte gegen 09.30 Uhr Ladung (Reinigungsflüssigkeit) abladen und stellte dabei fest, dass ein Fass undicht war. Da die Ladung aus Fässern mit verschiedenen Gütern bestand, die teilweise deklarierungspflichtig sind, hatte der LKW-Fahrer vorsorglich Polizei und Feuerwehr verständigt. Bei der Überprüfung durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass aus einer Palette, auf der sechs Fässer standen, ein Nagel herausragte und dadurch ein 70 Liter-Fass beschädigt wurde. Ein Teil der ätzenden Flüssigkeit war auf der Ladefläche ausgelaufen. Durch die Feuerwehr, eingesetzt war unter anderem der ABS-Zug, wurde das beschädigte Fass fachgerecht geborgen und zur Entsorgung gegeben. Der LKW-Fahrer wurde vorsorglich zur Überprüfung ins Krankenhaus gebracht. Hinweise auf eine Verletzung bestehen bei dem 43-jährigen jedoch nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Jörg Mau Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4451004 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de