Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Groß-Umstadt / Frau Nauses: Polizei kontrolliert Geschwindigkeit

22.05.2020 - 13:21:20

Polizeipräsidium Südhessen / Groß-Umstadt / Frau Nauses: Polizei ...

Groß-Umstadt - Beamte der Verkehrsinspektion haben an Christi Himmelfahrt (21.5.) gezielt nach Temposündern Ausschau gehalten. Auf der Bundesstraße 45, im Bereich des Ortsteils Frau Nauses, gelten 70 km/h als Höchstgeschwindigkeit. Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr wurden 1747 Fahrzeuge gemessen. Von ihnen waren 233, davon 34 Motorräder und 199 Auto, zu schnell unterwegs.

Die Fahrer von acht Motorrädern und 19 Autos erhalten Fahrverbote, während die anderen Ertappten mit Verwarngeldern davonkommen.

Das schnellste Motorrad hatte 112 km/h auf dem Tacho. Das zu erwartende Bußgeld beläuft sich auf 160 Euro. Dazu kommen noch zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot. Mit 132 km/h wird ein Autofahrer drei Monate lang ohne Auto auskommen müssen. Zusätzlich fallen 440 Euro Bußgeld plus zwei Punkte in Flensburg an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4603400 Polizeipräsidium Südhessen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...