Polizei, NRW

Gronau / Lingen - Mutmaßliche Einbrecher in Untersuchungshaft

10.04.2017 - 14:36:50

Kreispolizeibehörde Borken / Gronau / Lingen - Mutmaßliche ...

Gronau / Lingen - (fr) Seit mehreren Monaten kam es im Kreis Borken, aber auch in Niedersachsen und in den Kreisen Coesfeld sowie Steinfurt zu einer Vielzahl gleichgelagerter Einbrüche in Tankstellen, Kioske, Tabakwarengeschäfte und Parfümerien. Die Täter entwendeten große Mengen Tabakwaren und Parfüm. Die Täter hatten zur Tarnung mehrfach Kennzeichen an den Tatfahrzeugen angebracht, die sie kurz zuvor gestohlen hatten.

Bei den Ermittlungen geriet ein 22-jähriger in Gronau wohnhafter Mann in Tatverdacht.

In der Nacht zum Freitag wurden in Wietmarschen von einem Pkw Kennzeichen gestohlen und kurz darauf in Lingen in einen Kiosk eingebrochen. Die Täter entwendeten die Registrierkasse und eine große Menge Zigaretten.

Polizeibeamte nahmen wenig später in Gronau zielgerichtet drei Personen fest, als diese in einem Pkw an der Wohnung des 22-Jährigen vorfuhren. Die drei Tatverdächtigen hatten noch einen Fluchtversuch gestartet, konnten aber nach kurzer Verfolgung eingeholt und festgenommen werden. Es handelt sich um den 22-Jährigen, einen 31-Jährigen und einen weiteren 22-Jährigen - alle in Gronau wohnhaft.

In dem Pkw fanden die Ermittler nicht nur die in Wietmarschen entwendeten Kennzeichen, sondern auch mutmaßliche Tatmittel (Stemmeisen und Maskierung) und Tatbeute.

Bislang liegen noch keine bzw. keine vollständigen Geständnisse vor.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft führten Polizeibeamte den bereits zu Anfang des Berichts erwähnten 22-Jährigen sowie den 31-Jährigen dem zuständigen Haftrichter in Gronau vor. Beide sind bereits wegen Eigentums- und Raubdelikten erheblich in Erscheinung getreten und standen unter Bewährung. Der Richter folgte dem Antrag und ordnete Untersuchungshaft für die beiden Tatverdächtigen an.

Der dritte Festgenommene wurde wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen dauern an. Bislang gehen die Ermittler von einer Serie von mehr als 30 Einbrüchen aus.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!