Polizei, NRW

Gronau - Haltenden Wagen zu spät bemerkt

12.10.2018 - 13:06:51

Kreispolizeibehörde Borken / Gronau - Haltenden Wagen zu spät ...

Gronau - Drei beteiligte Fahrzeuge, ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro - als folgenreich erwies sich am Donnerstag ein Unfall in Gronau. Ein 24-Jähriger aus Enschede (NL) befuhr gegen 15.35 Uhr die Gildehauser Straße in Richtung Gronau. Er bemerkte zu spät, dass ein 52-jähriger Gronauer vor ihm seinen Wagen verkehrsbedingt anhalten musste. Der Aufprall schob dessen Fahrzeug schließlich auf das Auto einer 29 Jahre alten Fahrerin aus Gronau. Bei der Aufnahme des Unfalls stellte sich heraus, dass der 24-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die Beamten erhoben eine Sicherheitsleistung und stellten das Fahrzeug sicher.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de