Polizei, NRW

Gronau - Berauscht gefahren und Drogen an Bord

11.09.2018 - 15:01:35

Kreispolizeibehörde Borken / Gronau - Berauscht gefahren und ...

Gronau - Der Fahrer unter Drogeneinfluss, der Beifahrer mit Marihuana im Gepäck: Konsequenzen kommen nun auf zwei junge Berliner zu, die das Grenzüberschreitende Polizeiteam am Montag in Gronau unter die Lupe nahm. Die Beamten kontrollierten die beiden gegen 18.15 Uhr, als sie über die B54 aus den Niederlanden kamen. Dabei stellte sich mit einem Test heraus, dass der 25 Jahre alte Fahrer unter dem Einfluss des Cannabis-Wirkstoffs THC stand. Der 24-jährige Beifahrer hatte eine geringe Menge Marihuana bei sich. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und stellten die Drogen sicher.

Das grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politieeenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen). Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de