Polizei, Kriminalität

Größerer Rettungskräfteeinsatz

05.10.2018 - 20:46:50

Polizeipräsidium Reutlingen / Größerer Rettungskräfteeinsatz

Reutlingen - Esslingen (ES): Zu einem Einfamilienhaus in der Straße Im Bregel sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, ausgerückt. Die Feuerwehr war alarmiert worden, nachdem bei einer Überprüfung der Heizungsanlage durch einen Mitarbeiter eines Gasnotdienstes bei den Anwesenden Atemwegsreizungen aufgetreten waren. Messungen der Feuerwehr im Keller des Gebäudes ergaben deutlich erhöhte Kohlenmonoxidwerte. Während der Hausbesitzer unverletzt geblieben war, wurde seine 66-jährige Ehefrau und der 35-jährige Handwerker vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ihrer Symptome in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist als Ursache von einem altersschwachen Heizungsrohr auszugehen, welches auf Dauer eine Gasanstauung verursachte. Nach Beendigung des Feuerwehreinsatzes konnte das Einfamilienhaus wieder betreten werden.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Robert Heinrich, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de