Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Größerer Polizeieinsatz im Rahmen einer Bedrohungslage

11.11.2019 - 13:51:32

Polizei Braunschweig / Größerer Polizeieinsatz im Rahmen einer ...

Braunschweig - Braunschweig/Salzgitter-Lebenstedt 10./11.11.2019

Nachdem ein Mann von drei weiteren Personen schwer verletzt wurde, konnte die Polizei zwei der Beschuldigten bereits festnehmen. Ebenso konnte ein weiteres Opfer in einer Wohnung in Salzgitter angetroffen werden.

Auf Grund von Streitigkeiten suchten am späten Sonntagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, drei Personen im Alter von 19 bis 24 Jahren die Wohnung der 18 und 20 Jahre alten Opfer auf.

Ein männliches Opfer wurde verletzt, das andere Opfer begleitete die Beschuldigten bis nach Salzgitter-Lebenstedt, wo es durch die Polizei später ausfindig gemacht werden konnte.

Zur sicheren Bewältigung der Situation waren Polizeibeamte von mehreren Dienststellen, Spezialkräfte sowie die Staatsanwaltschaft in Braunschweig involviert.

Wegen der Delikte Bedrohung, Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung laufen derzeit in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig weitere Ermittlungen.

Es wird nachberichtet.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de