Kriminalität, Polizei

Griesheim - Nicht nur die Temperaturen gehen runter, die Dämmerung setzt auch schneller ein und es wird dementsprechend früher dunkel.

23.11.2022 - 11:50:57

Griesheim / Südhessen: Tipps zum Einbruchsschutz / Fachberater informieren an der Haustür. Für Diebe und Einbrecher bedeutet dies, dass sie mehr Gelegenheiten für ihre Taten haben. Unbeleuchtete Anwesen, runtergelassene Rollläden oder überquellende Briefkästen deuten auf Abwesenheit hin und gekippte Fenster oder unter der Fußmatte versteckte Haustürschlüssel laden Kriminelle ein.

Um Bürgerinnen und Bürger auf Risiken hinzuweisen, sie für das Thema Einbruchschutz zu sensibilisieren und ihnen die Sichtweise möglicher Einbrecher näherzubringen, waren Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle am Dienstagnachmittag (22.11.) in Wohngebieten in Griesheim unterwegs. Hier teilten sie unter anderem Informationsmaterial aus und hielten nach möglichen Zielen für potentielle Einbrecher Ausschau. Gezielt wurden Menschen auf der Straße und in Vorgärten angesprochen. Aber auch an sensiblen Objekten mit gekippten Fenstern, offenen Garagen oder anderen Hinweisen für Kriminelle auf die Abwesenheit der Bewohner suchten die Präventions-Profis den Kontakt zum Bürger. Wer nicht Zuhause war, dem wurde ein Flyer mit den notwendigen Präventionsbotschaften im Briefkasten hinterlassen. Insgesamt standen 47 Bürgergespräche, 480 hinterlassene Informationsflyer sowie eine Objektberatung zu Buche.

Weitere Informationen und Präventionstipps sind auch kostenlos online unter www.polizei-beratung.de zu finden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151 / 969 - 13200
Mobil: 0173 / 659 6516

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 - 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/520de1

@ presseportal.de