Polizei, Kriminalität

Grenzach-Wyhlen: ALDI Markt nach Alarm geräumt - keine Gefahr

18.08.2017 - 12:46:30

Polizeipräsidium Freiburg / Grenzach-Wyhlen: ALDI Markt nach ...

Freiburg - Grenzach-Wyhlen: ALDI Markt nach Alarm geräumt - keine Gefahr

Ein Alarm im ALDI Markt führte am Donnerstagtagnachmittag zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Kurz nach 15 Uhr wurde CO²- Alarm ausgelöst. Die Belegschaft handelte umsichtig, ließ das Gebäude räumen und setzte einen Notruf ab. Wenig später trafen die Einsatzkräfte ein. Die Feuerwehr inspizierte den Markt genauestens und führte Messungen durch. Die waren unauffällig und lagen im Normbereich. Ein hinzugezogener Techniker stellte fest, dass es zu einer kurzen Stromunterbrechung gekommen war und daraus der Alarm entstand. Nachdem die Sache geklärt war und keine Gefahr bestand, wurde der Markt kurz vor 17 Uhr wieder freigegeben. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz, der Rettungsdienst war vorsorglich mit einer Fahrzeugbesatzung vor Ort.

de

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Dietamr Ernst Telefon: 07621 176105 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!