Kriminalität, Polizei

Gräfinau-Angstedt (Ilm-Kreis) - Gestern wurde der Polizei Ilmenau ein Schockanruf aus der Singer Straße gemeldet.

04.01.2023 - 11:45:01

LPI-GTH: Warnung vor Trickbetrügern- Zeugensuche. Die Betrüger riefen, unter Vortäuschung eine nahe Verwandte zu sein, bei einer 67-Jährigen an und gaben an, einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Die Betrüger verlangten im Anschluss die Zahlung von 50.000 Euro zur Unterbindung einer Untersuchungshaft. In der weiteren Folge übergab die Rentnerin, gegen 16.30 Uhr, einen hohen Geldbetrag an einen fremden Mann im Bereich der Singer Straße. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: -männlich -ca.

Zeugen, die zur genannten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Gräfinau-Angstedt wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Ilmenau unter 03677-601124 (Bezugsnummer: 0002749/2023) in Verbindung zu setzen.

Da die Betrüger hauptsächlich Senioren als potentielle Opfer auswählen, empfiehlt die Polizei Angehörigen mit ihren Eltern über diese Art der Betrugsmasche zu sprechen. Die Polizei weist nochmals darauf hin: geben Sie keine persönlichen Daten von sich Preis, lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen, beenden Sie solche Anrufe umgehend und wenden Sie sich an eine Polizeidienststelle. Weitergehende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: https://polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/telefonbetrug-durch-schockanrufe/ oder bei der polizeilichen Beratungsstelle der Landepolizeiinspektion Gotha unter der Rufnummer 03621-781504. (jd)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5287a6

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...

USA: Videos von tödlichem Polizeieinsatz veröffentlicht. Diesmal geht es um Tyre Nichols: Videos zeigen, wie Beamte den 29-Jährigen verprügeln - so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht Gewalt der US-Polizei gegen einen Schwarzen Schlagzeilen. (Ausland, 28.01.2023 - 02:35) weiterlesen...

SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen. In der Ampel ist man sich uneinig. Weniger Datenschutz im Gegenzug für mehr innere Sicherheit? Um diesen Streitpunkt dreht sich nach dem Anti-Terror-Einsatz in Castrop-Rauxel erneut die Debatte. (Wissenschaft, 28.01.2023 - 02:27) weiterlesen...