Polizei, Kriminalität

(GP) Hohenstadt - Motorrad gegen Bus / Am Mittwoch stieß ein Motorradfahrer in Hohenstadt mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammen.

13.09.2018 - 16:16:52

Polizeipräsidium Ulm / Hohenstadt - Motorrad gegen Bus / Am ...

Ulm - Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 27-jähriger mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße von Hohenstadt Richtung Oberdrackenstein. In einer scharfen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seine BMW. Er kam auf die Gegenspur. Aus Richtung Oberdrackenstein kam in diesem Moment eine Frau mit einem Kleinbus. Die 43-jährige reagierte sofort und wich dem Motorrad nach rechts aus. Einen Zusammenstoß konnte sie aber nicht mehr vermeiden. Das Motorrad prallte gegen den VW. Der Motorradfahrer verletzte sich nicht. Der Schaden am Motorrad beträgt etwa 5.000 Euro. Am Kleinbus wird der Schaden auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Tipp der Polizei: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht" fordert nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Wer sich dann noch von Mitfahrern oder Technik, wie etwa Radio oder Telefon, ablenken lässt, begibt sich schnell in Gefahr und gefährdet damit auch andere. Die Polizei rät deshalb zu ständiger Aufmerksamkeit. Damit alle sicher ankommen.

Hinweis: Sie wollen sich zum Thema "Verkehrssicherheit" informieren? Am 16.09.2018 findet im nahegelegenen Ulm der 12. Sicherheitstag statt. Auf dem Münsterplatz gibt es wieder zahlreiche Vorführungen / Attraktionen. Die Partner des Sicherheitstages informieren über die Themenbereiche der Verkehrssicherheit als auch über kriminalpräventive Themen, wie Einbruchschutz, auftretende Betrugsphänomene und Zivilcourage. Welches persönliche Verhalten ist richtig und welche Möglichkeiten gibt es, um das Risiko so niedrig wie möglich zu halten. " Was passiert, wenn's passiert" - wie läuft die Versorgung nach einem Unfall ab. Hilfsorganisationen geben Einblicke in ihre tägliche Arbeit und geben Tipps und Hinweise beispielsweise zur Ersten Hilfe, Reanimation und im Brandfall.

++++++++++++1730159

Holger Fink/Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de