Polizei, Kriminalität

(GP) Göppingen - Polizei beendet gefährliche Fahrten / Mehrere Fahrer zog die Polizei am Donnerstag im Kreis Göppingen aus dem Verkehr.

18.08.2017 - 13:26:37

Polizeipräsidium Ulm / Göppingen - Polizei beendet ...

Ulm - Eine Polizeistreife sah kurz nach 9 Uhr auf der A8 zwischen Gruibingen und Aichelberg einen Sattelzug, der trotz Verbots überholte. Fast einen Kilometer weit dauerte das Überholen. In der Zeit behindert der Sattelzug den nachfolgenden Verkehr. Selbst als der Fahrer die Polizeistreife erkannte, überholte er weiter. Seit scheinbarer Zeitgewinn war schnell dahin. Denn die Polizei hielt den Laster an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass ein Reifen des Anhängers so kaputt war, dass das Drahtgeflecht der Karkasse zu sehen war. Der Fahrer musste also erst mal den Reifen wechseln lassen. Dann musste er an Ort und Stelle ein Bußgeld bezahlen, bevor er weiterfahren durfte.

Kurz nach 13 Uhr hielt die Polizei bei Gruibingen einen VW an, der offensichtlich marode war. Bei der ersten Überprüfung durch die Beamten entdeckten die Schäden an Bremsen und Federung. Ein Gutachter stufte das Cabriolet anschließend als verkehrsunsicher ein. Gleich 24 Mängel hatte er an dem Auto entdeckt. Der 28-jährige Fahrer hätte den Wagen aber ohnehin stehen lassen müssen. Denn er hat gar keinen Führerschein. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

In Schlangenlinien fuhr gegen 21 Uhr ein Ford die B10 bei Süßen entlang. Eine Streife stoppte den Wagen gleich darauf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 70-Jährige am Steuer erhebliche Probleme hatte: Mit der Sicht. Denn er hatte keine Brille auf, obwohl er die tragen sollte. Die Polizisten beendeten seine Fahrt an Ort und Stelle. Ihn erwartet eine Anzeige.

++++++++++ 1572162 1571061 1573343

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!