Polizei, Kriminalität

(GP) Göppingen - Fünf auf der Flucht / Nach fünf Fällen von Unfallflucht im Kreis Göppingen ermittelt jetzt die Polizei.

12.04.2018 - 14:21:34

Polizeipräsidium Ulm / Göppingen - Fünf auf der Flucht / ...

Ulm - Am Mittwoch gegen 8 Uhr stießen in der Filsstraße in Geislingen zwei Autos zusammen. Ein roter VW war aus der Straubstraße gekommen. Er streifte einen Mercedes. Trotz des Schadens von Hunderten Euro fuhr der Verursacher weiter.

In Salach rammte ein Unbekannter zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr einen Audi. Der stand in der Staufeneckerstraße auf einem Parkplatz. Den Spuren nach könnte der Verursacher mit einem hellen, höheren Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Nach dem Unfall flüchtete der Verursacher. Zurück blieb ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Kurz vor 18 Uhr missachtete ein Autofahrer in der Kastanienstraße die Vorfahrt eines Peugeot. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der Verursacher flüchtete. Doch weiß die Polizei mittlerweile das Kennzeichen des Flüchtigen. Sie muss jetzt noch ermitteln, wer zur Unfallzeit am Steuer saß.

Bereits am Dienstag gegen 20 Uhr sei ein 14-Jähriger in Geislingen verletzt worden, teilte er später der Polizei mit. In der Überkinger Straße habe ihn auf dem Zebrastreifen ein Auto angefahren. Der Autofahrer fuhr anschließend weg. Später sah der Bub das Auto wieder und merkte sich das Kennzeichen. Erst am Mittwoch erstattete er mit seinen Eltern Anzeige bei der Polizei. Die ermittelt jetzt den genauen Unfallhergang und wer zur Unfallzeit am Steuer des Wagens saß.

Ebenfalls im Lauf des Dienstags wurde auf einem Parkplatz in Donzdorf ein Auto beschädigt. Der VW war in der Wagnerstraße auf einem Parkplatz abgestellt. Wer den Schaden von rund 1.000 Euro verursacht hat, weiß die Polizei noch nicht. Sie ermittelt auch hier wegen der Unfallflucht.

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann dazu beigetragen, dass Verletzte und die Besitzer der beschädigten Autos nicht auf ihrem Schaden sitzen bleiben.

++++++++++ 0658086 0655655 0657637 0656419 0657018

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!