Polizei, Kriminalität

(GP) Geislingen - Vorfahrt nicht beachtet und geflüchtet / Nach einem Zusammenstoß am Montag in Geislingen machte sich ein Autofahrer auf und davon.

06.11.2018 - 12:31:41

Polizeipräsidium Ulm / Geislingen - Vorfahrt nicht beachtet ...

Ulm - Gegen 20.30 Uhr war ein VW in der Wiesensteiger Straße unterwegs. An der Einmündung bog er nach rechts in die Überkinger Straße ab. Dort fuhr ein Autofahrer in Richtung Stadtmitte. Weil der die Vorfahrt des Polo nicht beachtet hatte, stießen die Fahrzeuge zusammen. Der Unfallverursacher flüchtete. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro. Auch sein Pkw müsste vorne rechts beschädigt sein. Die Geislinger Polizei sucht nun den Unfallverursacher(07331/93270).

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++2093593

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de