Polizei, Kriminalität

(GP) Geislingen - Schülerin im Zug belästigt

24.10.2017 - 16:30:45

Polizeipräsidium Ulm / Geislingen - Schülerin im Zug belästigt

Ulm - Am Montaggegen 14.10 Uhr wurde eine 13 Jahre alte Schülerin im Regionalzug zwischen Gingen und Geislingen Uhr von einem unbekannten Mann belästigt. Er setzte sich neben das Mädchen und fasste sie an verschiedenen Körperstellen an. Das Mädchen stieg kurz Zeit später in Geislingen aus, der Unbekannte fuhr in Richtung Ulm weiter. Der tatverdächtige Mann ist zirka. 30 Jahre alt, dunklerer Hauttyp und hat etwas längere nach hinten gegelte Haare. Er hatte ein silber-blaues Handy, auf dessen Display arabische Schriftzeichen waren. Er trug kein Gepäckstück mit sich. Der Mann sprach sehr schlecht Deutsch; er gestikulierte mehr. Im Abteil befand sich zur Tatzeit noch eine zirka 40 Jahre alte Frau, die etwas weiter entfernt saß. Sie oder andere Zeugen sollten sich bitte mit der Kriminalpolizei in Göppingen in Verbindung setzen. Telefon 07161/63-2360.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, 2013610

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!