Polizei, Kriminalität

(GP) Geislingen - Heftiger Streit hat Folgen / Zeugen sucht die Polizei nach einem Vorfall am Donnerstag in Geislingen.

09.06.2017 - 13:06:40

Polizeipräsidium Ulm / Geislingen - Heftiger Streit hat ...

Ulm - Gegen 21.30 Uhr begegneten sich auf dem Gelände einer Tankstelle in der Grube-Karl-Straße zwei Männer. Die waren zuvor schon auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Neuwiesenstraße aneinander geraten. Auf dem Tankstellengelände sprach einer der Beiden, ein 34-Jähriger, den Streitgegner erneut an. Der saß in seinem Mercedes. Unvermittelt habe der 27-Jährige zu einem Messer gegriffen und den 34-Jährigen damit verletzt, sagte der Ältere später zur Polizei. Der Verletzte setzte sich daraufhin in seinen VW und fuhr weg. Doch schon an der Ampel an der Überkinger Straße fuhr er auf einen wartenden Audi auf. Dadurch entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Zeugen verständigten jetzt den Rettungsdienst, der sich um die Schnittverletzung des 34-Jährigen kümmerte. Die Polizei ermittelte den Streitgegner. Der 27-Jährige stellte sich kurz darauf der Polizei. Den Vorfall selbst schildern nun die Beteiligten und deren Begleiter unterschiedlich. Deshalb sucht die Polizei Zeugen und fragt:

- Wer hat am Donnerstagabend auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Neuwiesenstraße den Streit zwischen einem 27-Jährigen und einem 34-Jährigen beobachtet? - Wer hat die Auseinandersetzung auf dem Gelände der Tankstelle in der Grube-Karl-Straße beobachtet? - Wer hat den Verkehrsunfall an der Einmündung in die Überkinger Straße beobachtet? - Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefon-Nr. 07331/93270. Sie ermittelt jetzt gegen den 27-Jährigen wegen der gefährlichen Körperverletzung. Ihn erwartet auch eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt. Denn er war mit seinem Auto offenbar betrunken unterwegs. Einen Führerschein hat er nicht. Gleichmaßen betrunken war auch der 34-Jährige, den deswegen und wegen des Unfalls auch eine Strafanzeige erwartet. Seinen Führerschein behielt die Polizei gleich ein.

++++++++++ 1075128 1075361 1075577

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!