Polizei, Kriminalität

(GP) Eislingen / Süßen / Geislingen / Gingen an der Fils - Fahrraddiebe unterwegs / In Geislingen und Umgebung stahlen Diebe dieser Tage 12 Pedelecs und Fahrräder.

08.10.2018 - 13:41:45

Polizeipräsidium Ulm / Eislingen/Süßen/Geislingen/Gingen an ...

Ulm - Teilweise wurden die Räder aus unverschlossenen Garagen geholt. Orte waren neben dem Geislinger Stadtgebiet das Ortsteil Eybach. Außerdem Bad Überkingen, Gingen, Eislingen und Süßen. Hier stahl jemand am 29. September ein verschlossenes Pedelec. Es stand in der Zeit zwischen 16.45 Uhr und 16.55 Uhr auf einem belebten Kundenparkplatz in der Bühlstraße. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und geben Tipps gegen den Fahrraddiebstahl: Um einem Diebstahl vorzubeugen, taugen nur sehr massive Schlösser wie Bügel-, Stahlketten- oder Panzerkabelschlösser. Wichtig ist, das Fahrrad an einen festen Gegenstand zu schließen. Wird das Schloss nur um die Speichen des Rades geschlossen, kann der Dieb es problemlos wegtragen. Auch das Anschließen an andere Fahrräder oder ablösbare Gegenstände verhindert keinen Diebstahl. Damit im Falle eines Diebstahles die Chance bleibt, das Rad zurückzubekommen, rät die Polizei, eine genaue Beschreibung des Zweirades mit einem Foto aufzubewahren. Einen Fahrradpass gibt es bei den Polizeidienststellen kostenlos. Im Internet steht auch die "Fahrradpass-App" bereit. Damit lässt sich ganz einfach das Fahrrad erfassen, auch mit Bild. Das Ergebnis kann gespeichert oder auch gedruckt werden. So lässt sich die Beschreibung bei den Kaufunterlagen ablegen. In jedem Fall sollte sich der Besitzer die Rahmennummer notieren. Diese kann im Falle eines Diebstahls von der Polizei zur Fahndung ausgeschrieben werden. Mit dem Fahrradpass verteilt die Polizei auch den Aufkleber "Finger weg- mein Fahrrad ist registriert", um Diebe abzuschrecken.

++++++1895414

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de