Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(GP) Ebersbach - Bewohner überrascht Einbrecher / Dreimal waren am Dienstag in Ebersbach Einbrecher am Werk.

20.11.2019 - 12:01:32

Polizeipräsidium Ulm / Ebersbach - Bewohner überrascht ...

Ulm - Gegen 19.30 Uhr hörten Bewohner eines Hauses Im Hegnach dumpfe Schläge. Sie schauten nach und sahen an einer Terrassentür einen Unbekannten. Der flüchtete daraufhin in Richtung Bachstraße. Mehrere Polizeistreifen suchten den Täter sofort, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers. Sie konnten den Mann nicht mehr antreffen. Der Einbrecher soll etwa 1,80 Meter groß und kräftig sein. Er trug eine dunkle Hose und vermutlich einen dunklen Kapuzenpullover. Die Polizei sicherte die Spuren, unter anderem Hebelspuren an der Terrassentür. Sie bittet unter der Telefon-Nr. 07161/93810 um Zeugenhinweise und fragt:

- Wer hat im Bereich Im Hegnach eine verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? - Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Eingedrungen waren Einbrecher in zwei weitere Wohnhäuser in der Bachstraße und in der Marktstraße. Zwischen 9 Uhr und 22.15 Uhr brach ein Unbekannter in der Bachstraße ein Fenster auf. Um auf den Balkon zu gelangen nahm er eine Leiter, die er am Gebäude liegend fand. Im Inneren durchwühlte der Täter Schränke. Ob er Beute machte ist der Polizei noch nicht bekannt.

Ein Kellerfenster brach ein Unbekannter an einem Gebäude in der Marktstraße auf und stieg ein. Er fand eine Geldkassette, mit der er unerkannt flüchten konnte. Laut Polizeiangaben liegt hier die Tatzeit zwischen 13 Uhr und 18.45 Uhr.

Auch in diesen beiden Fällen sicherte die Polizei die Spuren.

Insbesondere für die dunkle Jahreszeit rät die Polizei: - Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren, schließen Sie Haustüren immer zweifach ab, auch bei kurzer Abwesenheit. - Vorsicht: Gekippte Fenster sind von Einbrechern leicht zu öffnen. - Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus. - Deponieren Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck! - Rollläden sollten nur zur Nachtzeit geschlossen werden. Sie wollen ja nicht schon auf den ersten Blick Ihre Abwesenheit signalisieren. - Eine Wohnung ohne Licht oder ohne geschlossene Rollläden lockt Einbrecher bei Dunkelheit womöglich an. - Lassen Sie bei einer Tür mit Glasfüllung den Schlüssel nicht innen stecken. - Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos, sondern zeigen Sie gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen. Nutzen Sie Türspion und Sperrbügel.

Im Internet finden Sie Tipps zum Einbruchsschutz unter www.polizei-beratung.de und www.k-einbruch.de.

+++++2171662+++2171951+++2172084

Holger Fink, Pressestelle, Telefon: 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/110979/4444715 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de