Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

(GP) Drackenstein - Feuerwehr befreit Autofahrer / Zwei Schwerverletzte forderte am Sonntag ein Unfall bei Drackenstein.

31.08.2020 - 11:07:26

Polizeipr?sidium Ulm / Drackenstein - Feuerwehr befreit ...

Ulm - Gegen 15.30 Uhr war ein 66 Jahre alter Autofahrer auf dem Verbindungsweg vom Gro?mannshof in Richtung S?den/K 1447 unterwegs. An der Kreuzung Geislinger Weg missachtete er mit seinem Opel die Vorfahrt eines 34-J?hrigen, der von Oberdrackenstein in Richtung Aufhausen fuhr. Die Autos stie?en zusammen und schleuderten in eine Wiese. Die Feuerwehr befreite den 34-J?hrigen, der in seinem VW eingeklemmt war. Der Rettungsdienst brachte beide M?nner mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle. Die Verkehrspolizei (Tel. 07335/96260) hat die Ermittlungen aufgenommen. An beiden Autos entstand Totalschaden, der knapp 30.000 Euro betragen d?rfte. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Die Ursachen f?r Vorfahrtsverletzungen sind vielf?ltig und reichen von der falschen Einsch?tzung der Verkehrs- und Rechtslage bis zur Unaufmerksamkeit im entscheidenden Moment. Es werden Abst?nde und Fahrgeschwindigkeiten der bevorrechtigten Fahrzeuge falsch eingesch?tzt oder aber zu fr?h auf das richtige Verhalten des Wartepflichtigen vertraut. Deshalb muss, wer die Vorfahrt zu beachten hat, rechtzeitig durch sein Fahrverhalten zu erkennen geben, dass er warten wird. Weiterfahren darf nur, wer ?bersehen kann, dass er den Vorfahrtsberechtigten weder gef?hrdet noch wesentlich behindert. Eine aktive Teilnahme am Stra?enverkehr, ob als Kraftfahrer, Fahrradfahrer oder Fu?g?nger, erfordert jederzeit die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Brosch?ren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++1579770

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4692834 Polizeipr?sidium Ulm

@ presseportal.de