Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(GP) Bad Ditzenbach / A8 - Auto überschlägt sich mehrmals / Glimpflich endete am Sonntag ein Unfall auf der Autobahn bei Bad Ditzenbach.

09.09.2019 - 16:41:30

Polizeipräsidium Ulm / Bad Ditzenbach / A8 - Auto ...

Ulm - Wie die Polizei mitteilt, war gegen 8.30 Uhr ein Mercedes in Richtung Karlsruhe unterwegs. Bei Bad Ditzenbach war der 42-jährige Fahrer zu schnell. Auf nasser Fahrbahn rutschte das Auto gegen eine Stützmauer und prallte danach gegen die Leitplanke. Anschließend überschlug sich das mit vier Personen besetzte Auto mehrmals und blieb auf dem Dach liegen. Entgegen ersten Meldungen, dass eine Person eingeklemmt sei, konnten sich alle vier Insassen selbst befreien. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei (Tel. 07335/96260) hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Sie schätzt den Sachschaden an der Leitplanke auf rund 1.000 Euro und den am Auto auf etwa 2.000 Euro. Der Mercedes wurde abgeschleppt. Die Autobahn war für rund eine Stunde voll gesperrt, wodurch erhebliche Verkehrsbehinderungen entstanden. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Tipp der Polizei: Regen mindert die Bodenhaftung der Reifen, der Bremsweg wird länger, die Schleudergefahr größer. Wenn sich ein Wasserfilm auf der Straße gebildet hat und die Geschwindigkeit zu hoch ist besteht die Gefahr von Aquaplaning. Dann fehlt dem Reifen völlig die Bodenhaftung. Die einzige Möglichkeit, diese Gefahr zu mindern, ist langsamer zu fahren. Damit alle sicher ankommen.

+++++1696234

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de