Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(GP) Bad Boll - Polizei nimmt Mann fest / Am Montag hat die Polizei bei Bad Boll einen mutmaßlichen Exhibitionisten gestellt.

13.08.2019 - 13:16:30

Polizeipräsidium Ulm / Bad Boll - Polizei nimmt Mann fest / ...

Ulm - Gegen 15.30 Uhr zeigte sich der Mann einer Passantin, meldete diese kurz darauf der Polizei. An einem Feldweg bei Eckwälden soll der Mann ihr in schamverletzender Weise begegnet sein. Die 44-Jährige handelte richtig und verständigte sofort die Polizei. Mit ihrer Hilfe gelang es, den Tatverdächtigen festzunehmen. Der 37-Jährige sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.

74 Fälle von Exhibitionismus registrierte die Polizeiliche Kriminalstatistik im Jahr 2018 für den Bereich des Polizeipräsidiums Ulm (Landkreise Alb-Donau, Biberach, Göppingen, Heidenheim und Stadt Ulm). 57 dieser Taten wurden im öffentlichen Raum begangen, also etwa eine pro Woche. Mehr als die Hälfte der Straftaten klärte die Polizei auf. "Exhibitionismus ist eine Form von Gewalt", erklärt die Polizei, denn die Täter wollten oft die Opfer erschrecken. Sie rät, den Täter scheinbar zu ignorieren und sich sofort in Sicherheit zu bringen. Dabei aber das Aussehen des Täters gut einprägen und gleich die Polizei verständigen. "Sich wehren heißt auch, Anzeige zu erstatten", bekräftigt die Polizei und ermutigt die Opfer, sich zu melden (Notruf 110).

++++++++++ 1527860

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de