Kriminalität, Polizei

Goslar - Bundesstraße 6

19.01.2023 - 13:00:12

Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 19.01.2023

Weitere Großkontrolle zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität durchgeführt

Am Mittwoch, 18.01.2023, zwischen 12:30 Uhr und 18:30 Uhr, führten rund 40 Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Goslar eine weitere Großkontrolle zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität durch.

Delikte im Bereich der Eigentumskriminalität führen zu einer wahrnehmbaren Verunsicherung in der Bevölkerung. Insbesondere Wohnungseinbruchsdiebstähle sind für Betroffene besonders belastendende Ereignisse.

Neben mobilen Kontrollmaßnahmen wurden an der stationären Kontrollstelle, welche an der B 6 zwischen den Anschlussstellen Oker und Harzburger Dreieck errichtet wurde, zahlreiche Fahrzeuge und Verkehrsteilnehmer überprüft.

Dabei wurden unter anderem die folgenden Feststellungen getroffen:

Um 12:30 Uhr wurde ein aus Hildesheim stammender Fahrer eines Kleintransporters kontrolliert. Hierbei konnte festgestellt werden, dass dieser eine gewerbliche Tätigkeit zum Sammeln von Altmetallen und anderen Gegenständen ausführte. Im weiteren Verlauf konnten bei dem 51-jährigen Fahrzeugführer u.a. Verstöße gegen das Gewerberecht, Abfallrecht, das Elektrogesetz und Fahrpersonalrecht eingeleitet werden.

Weiterhin konnte bei einem 25-jährigen Fahrer eines VW Transporters festgestellt werden, dass dieser nicht im Besitz ein der Fahrerlaubnis war. Zudem händigte er den Ordnungshütern einen auf ihn ausgestellten, aber vermutlich gefälschten Führerschein aus. Entsprechende Ermittlungsverfahren sind eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt worden.

Bei einer Überprüfung eines 28-jährigen Fahrzeugführers konnte eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt werden. Zudem räumte er den vorherigen Konsum ein, sodass ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Bei den weiteren Überprüfungen konnten neben den bereits dargelegten Verstößen zahlreiche Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet werden.

An dieser Stelle weist die Polizei Goslar darauf hin, dass auch in den nächsten Wochen und Monaten weitere Kontrollen zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität erfolgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
i.A. Brych, PK
Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52b64f

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...