Kriminalität, Polizei

Göttingen - Bad Sachsa, Stadtgebiet

18.01.2023 - 16:49:22

(44/2023) Unbekannte hinterlassen Schmierereien im Stadtgebiet von Bad Sachsa -vorläufiger Schaden liegt bei 10.000 Euro. Polizei sucht nach Zeugen und weiteren Geschädigten

Montag, 01. August 2022 bis Freitag, 02. Dezember 2022

BAD SACHSA (as) - Bereits Ende vergangenen Jahres erstattete die Stadtverwaltung Bad Sachsa Strafanzeige bei der Polizei. Nach Feststellung von Mitarbeitern hinterließen Unbekannte seit dem Sommer 2022 an Stromkästen, Bushaltestellen, Schildern, Parkbänken, Brücken und Gebäuden im gesamten Stadtgebiet eine nunmehr unüberschaubare Anzahl von (Graffiti-)Schmierereien, die immer denselben Schriftzug aufwiesen (siehe Foto).

Der entstandene Schaden wird vorsichtigen Schätzungen zufolge bei über 10.000 Euro liegen. Die Verschmutzungen entstanden vermutlich zwischen dem 01.08. und 02.12.2022 und wurden augenscheinlich mit schwarzer Sprühfarbe auf den Objekten aufgetragen. Die Reinigung der verunreinigten Flächen wird sich Aussagen von Verantwortlichen zufolge als sehr zeitaufwändig gestalten, so dass die Reinigungskosten abschließend noch nicht betitelt werden können.

Die Ermittlung der Täter und Geschädigten gestaltet sich schwierig.

Im Rahmen eines Zeugenaufrufs durch die Stadt Bad Sachsa in den Sozialen Medien konnten bereits eingehende Hinweise verzeichnet werden, die eine erste Spur zu den mutmaßlichen Schmierfinken erbrachten. Dahingehend benötigen die Ermittler aber noch weitere Unterstützung und bitten dringend um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizeistation in Bad Sachsa hat die Ermittlungen übernommen. Wer Beobachtungen oder Hinweise zu dem oder den Verursachern geben kann oder Schmierereien an seinem Eigentum festgestellt hat, die polizeilich bislang noch nicht angezeigt wurden, wird gebeten, sich unter Telefon 05523/952790 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
André Sikulski
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52b32f

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...