Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Gießen - Pressemeldungen vom 28.05.2021:

28.05.2021 - 15:45:42

Kontrollen im Zuge des Konzeptes Sicheres Gießen+++ Mehrfach aufgefallen und in Psychiatrie eingewiesen+++ Dieb offenbar schnell erwischt+++ Von der Fahrbahn abgekommen

Kontrollen im Zuge des Konzeptes "Sicheres Gießen"+++ Mehrfach aufgefallen und in Psychiatrie eingewiesen+++ Dieb offenbar schnell erwischt+++ Von der Fahrbahn abgekommen

Gießen/Staufenberg/Lollar: Kontrollen im Zuge des Konzeptes "Sicheres Gießen"

Mehrere Kontrollen führten Beamte der Polizeidirektion am Donnerstag in der Gießener Innenstadt sowie in Staufenberg und in Lollar durch. Neben den üblichen Kontrollen hatten die fachkundigen Beamten ihren Blick auf Raser, Tuner und Poser gerichtet. Tatsächlich führten die Überprüfungen gleich zu vier Fällen, in denen die Betriebserlaubnis von illegal getunten PKW erlosch. Darunter ein getunter Mercedes, ein BMW, ein Honda und nochmals eine Mercedes. Auf die Fahrer kommen Anzeigen zu.

Lich: Brücke beschmiert

In der Ziegelgasse haben Unbekannte zu Beginn der Woche eine Brücke mit Farbe beschmiert. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 100 Euro. Die Täter hatten das Symbol zwischen Montag und Mittwoch hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Mehrfach aufgefallen und in Psychiatrie eingewiesen

Nachdem ein 60 - Jähriger am Donnerstagnachmittag in der Gießener Innenstadt mehrere Personen angriff, wurde er aufgrund seines psychischen Zustandes in eine Psychiatrie eingewiesen. Der polizeibekannte Wohnsitzlose hatte unter anderem einen Kunden in einer Bäckerei ins Gesicht geschlagen und einer anderen Person, die sich auch in einer Bäckerei aufhielt, eine Sitzbank gegen die Beine geschlagen. Weitere ähnlich gelagerte Anzeigen wurden aufgenommen.

Rabenau: Hoher Schaden durch Graffiti angerichtet

In Londorf, Am Lehnköppel, haben Unbekannte an einem Gebäude einen Schaden von 2.000 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten mittels Spraydose ein Sportheim mit mehreren Tags beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: Dieb offenbar schnell erwischt

Am Freitagmittag hatten Unbekannte am Grünberger Bahnhof offenbar mitbekommen, dass ein Laster unverschlossen abgestellt wurde. Sie öffneten die Tür und entwendeten Bargeld und ein Handy. Im Zuge der schnell eingeleiteten Fahndung und durch Zeugenhinweise konnte ein Verdächtiger, ein 45 - Jähriger, ermittelt werden. Die weiteren Maßnahmen sollen ergeben, ob der Mann dafür in Frage kommt und ob er Mittäter hatte. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Mülltonne angefahren und VW beschädigt

Vermutlich stieß ein bislang Unbekannter am Dienstag (25.Mai) zwischen 20.00 Uhr und 20.30 Uhr in der Straße "Rodthohl" gegen eine am Fahrbahnrand abgestellte Mülltonne. Durch den Zusammenstoß fiel die Tonne gegen einen geparkten VW und beschädigte den grauen Golf am hinteren, rechten Kotflügel. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: In Parkhaus Daimler beschädigt

3.050 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Daimler nach einer Unfallflucht zwischen Freitag (14.Mai) 03.00 Uhr und Freitag (21.Mai) 14.00 Uhr in einem Parkhaus in der Straße "Paulusgarten". Als der Besitzer zu seinem grauen E220 zurückkam, war dieser am Kühlergrill, der Stoßstange und der Motorhaube beschädigt. Der Unbekannte entfernte sich, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Buseck: Zusammenstoß mit Wildschwein

Eine 26-jährige Frau aus Buseck in einem Opel befuhr am Donnerstag (27.Mai) gegen 23.00 Uhr die Landstraße 3128 von Wieseck nach Buseck als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Die Buseckerin konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. Das Tier lief anschließend in unbekannte Richtung weg. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Gießen: Zusammenstoß bei Fahrbahnwechsel

Am Donnerstag (27.Mai) gegen 17.45 Uhr befuhr ein 27-jähriger Gießener in einem VW die rechte Spur der Bundesstraße 429 von Wetzlar nach Wettenberg. Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, beabsichtigte der VW-Fahrer in Höhe der Auffahrt Heuchelheim auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Audi eines 57-jährigen Mannes aus Gießen. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Reiskirchen: Wildunfall

Ein 43-jähriger Mann aus Reiskirchen fuhr Donnerstagfrüh (27.Mai) gegen 05.45 Uhr von Winnerod in Richtung Landstraße 3129 als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief und mit dem Skoda des Reiskircheners zusammenstieß. Nach dem Aufprall lief das Tier in unbekannte Richtung weg. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Gießen: Transporter touchiert Seat beim Ausparken

Am Donnerstag (27. Mai) gegen 12.45 Uhr touchierte ein zunächst Unbekannter mit einem Transporter beim Ausparken in der Gaffkystraße einen geparkten Seat. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern. Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 67-jährigen Mann aus dem Wetteraukreis. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auffahrunfall in der Marburger Straße

Ein 45-jähriger Mann aus Gießen und ein 64-jähriger Mann aus Wettenberger befuhren hintereinander die Marburger Straße in Richtung Lollar. Als der Gießener bremste, bemerkte der 64-Jährige den Bremsvorgang offenbar zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Buseck: Vorfahrt missachtet

Eine 75-jährige Frau aus Buseck in einem VW befuhr am Freitag (28.Mai) gegen 11.10 Uhr den Staufenberger Weg in Alten-Buseck und beabsichtigte nach links in den Schwarztorweg abzubiegen. Vermutlich übersah die VW-Fahrerin dabei einen 51-Jährigen in einem Smart, der den Schwarztorweg in Richtung Daubringer Weg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Smart-Fahrer leicht verletzte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Grünberg: Von der Fahrbahn abgekommen

Freitagmorgen (28.Mai) gegen 08.25 Uhr befuhr ein 52-jähriger Mann aus Grünberg in einem Ford die Landstraße 3166 von Grünberg nach Weikartshain. Im Bereich einer Linkskurve kam der Grünberger von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und überschlug sich. Anschließend kam der Ford auf dem Dach zum Liegen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Der Sachschaden wird auf 4.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4b2f04

@ presseportal.de